Suchen und Finden:

m-cramer Satellitenservices
Datenübertragung

Datenübertragung

Datenübertragung aus entlegenen Gebieten ist in Journalismus, Anlagenüberwachung, Forschung und Erkundung neuer Rohstoff- und Energievorkommen unverzichtbar. Die wichtigsten Kriterien sind hier Datenrate, Datenmenge je Sendung, Datenvolumen sowie die Wartung stationärer oder mobiler Lösungen.

 

Datenmenge im MB-Bereich, Datenrate bis 650 kbit/s

Typischen Anwendungen sind Internetzugang, Übermittlung und Streaming von Bildern und Filmen. Es stehen mobile Terminal-Lösungen an Land und maritime Anlagen zur Festinstallation an Bord zur Auswahl. Mobile Landterminals können zur dauerhaften Festmontage aufgerüstet werden. An Land stehen Prepaid und Postpaid-Verträge zur Auswahl, auf See werden nur Postpaid-Verträge angeboten. Entscheidend für die Vertrags-Kosten ist das erwartete Datenvolumen während der Vertragslaufzeit und die Wahl des geeigneten Tarifplans.

 

Datenübertragung bis ~100 kByte, Datenrate 2,4 kbit/s bis 60 kbit/s

Daten können grundsätzlich auch per Satellitentelefon übertragen werden. Der Dienst unterliegt aber je nach System starken Einschränkungen. Auch hier gilt: die angegebenen Datenraten stellen einen maximal möglichen Wert unter optimalen Bedingungen dar,  der zudem den „Overhead“ für die Übertragung beinhaltet. In der Regel muss das Telefon als Modem installiert werden. Die kompatiblen Betriebssysteme sind zu beachten.

Thuraya bietet 60 kbit/s in Download und 15 kb/s im Upload an. Damit kann man durchaus im Internet surfen und seine Emails abrufen, wenn man sich bei der Datenmenge etwas beschränkt und die reduzierte Geschwindigkeit akzeptiert.
Win 10, 8, 8.1, 7, Vista
Mac OS (ohne Gewähr seitens Thuraya, der Treiber wird von Apple mitgeliefert)
iOS, Android (Thuraya SatSleeve, App für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets)

Iridium und Inmarsat IsatPhone bieten nur 2,4 kbit/s. Mit dieser extrem kleinen Datenrate ist kein Browsen im Internet möglich. Allerdings können mit spezieller Email- und  Wetterdaten (GRIB)-Software komprimierte Daten versendet und erhalten werden.

 

Datenübertragung bis ~50 kByte je Monat, Datenrate ~100 Byte/s

Iridium bietet mit dem SBD-Dienst (Short-Burst-Data) einen guten Service für kleine Datenmengen, wie sie typischerweise bei Messstationen oder bei Überwachung von Geräten anfallen.

Ein Datensatz kann maximal 1.960 Bytes beinhalten. Es gibt Tarifpläne mit einem Freivolumen zwischen 0 und 30 kByte/Monat, der Service wird Byte-weise abgerechnet und steht absolut global zur Verfügung.

 

Bitte lassen Sie sich von uns beraten, damit wir Ihnen für Ihre Anforderung die bestmögliche Lösung vorschlagen können: +49 – 6151 – 27 84 88 0

 

nützliche Links:

ausführliche Informationen zu den Satellitennetzen: Iridium – ThurayaInmarsat
Übersicht Satellitenmodems und Satellitenterminals (Online-Shop)